HP spricht mit erweitertem Portfolio von Lösungen aus dem Bereich der HP Latex Printing Technology, die den Eco-Solvent-Markt stören soll, breite Kundenschichten an

HP spricht mit neuen Technologien breite Kundenschichten auf dem Eco-Solvent-Markt an

BARCELONA, Spanien, 01 Oktober 2009 – HP präsentierte heute ein erweitertes Portfolio von Lösungen aus dem Bereich der HP Latex Printing Technology, das die Produktfähigkeiten für Druckerein dieses Bereich erweitert, die Anwendungen im Außen- und Innenbereich einem breiten Spektrum von Druckereien ermöglicht und gleichzeitig umweltfreundlich und bedienerfreundlich ist.

Nun können Anwender wie kleine und mittelgroße Digitaldruckereien, Schilderverlage, Copyshops und Fotolabors die Vorteile des umweltfreundlichen Drucks genießen. Im Einzelnen wurden folgende neue Lösungen vorgestellt:

  • Der HP Designjet L25500 Printer, der mit niedrigem Wartungsaufwand und bedienerfreundlich den Druck bei einer größeren Palette von Anwendungen ermöglicht, als dies mit Eco-Solvent-Farben oder traditionellen wasserbasierten Farben allein möglich ist(1). Zu den Anwendungen zählen POP-Werbung, Messedesign und Innendekoration wie Gebäudewerbung und Gewebedrucke für den Innenbereich sowie Banner, Plakate und Fahrzeugbeschriftung für den Außenbereich
  • Sechs zusätzliche Produkte beim Original-HP Druckmaterial, die mit HP Latex-Tintendruckern kompatibel sind, einschließlich zwei Recycling(2)-Bedruckstoffen und drei PVC-freien Alternativen
  • Die Erweiterung des HP Planet Partners-Programms für die Rücknahme von HP Großformatmedien in den USA und bestimmten Ländern in Europa(2)

„Es besteht eine steigende Nachfrage nach einer vielseitigen, kostengünstigen Alternative zu Eco-Solvent-basierten Drucklösungen, die die Produktion eines größeren Spektrums von Großformatanwendungen für den Innen- und Außenbereich ermöglicht und gleichzeitig umweltfreundlich ist“, so Santiago Morera, Vice President und General Manager im Bereich Designjet-Großformatdruck der Imaging and Printing Group bei HP. „Mit dem erweiterten HP Latex Printing Technology-Portfolio können wir diese Anforderungen jetzt erfüllen und sogar übererfüllen und es damit einer Vielzahl von Kunden ermöglichen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und von neuen Wachstumschancen zu profitieren.“

Die erweiterte HP Latex Printing Technology basiert auf der bewährten Technologie des HP Designjet L65500 Printer. Dieser Drucker hat in der Druckbranche mit mehr als 1,2 Millionen m2, die auf installierten Systemen bedruckt wurden, seit seiner allgemeinen Verfügbarkeit im August 2008 einen enormen Erfolg gehabt.

Beispiellose Vielseitigkeit und Bedienerfreundlichkeit gepaart mit Umweltschutz

Der als 1,07-m-Modell und 1,52-m-Modell erhältliche HP Designjet L25500 Printer bietet konkurrenzlose Vielseitigkeit(1) bei einem breiten Spektrum hochwertiger, flexibler Anwendungen im Außen- und Innenbereich. Gleichzeitig stellt er die ideale Lösung für umweltbewusste Kunden dar.

Druckdienstleister mit niedrigen Volumina wie Tot.rètol in Igualada, Spanien, einer der ersten Kunden, profitieren vom HP Designjet L25500 Printer, der Drucke mit einer Qualität und Haltbarkeit liefert, die mit Eco-Solvent-Tintentechnologie vergleichbar sind(3).  Gleichzeitig bietet der Drucker ein größeres Anwendungsspektrum – von haltbarer Außenbeschilderung bis zu Drucken in hoher Auflösung, die auch einer genauen Prüfung standhalten – als dies mit Eco-Solvent-Druck oder herkömmlichem wasserbasierten Druck alleine möglich ist.

„Der HP Designjet L25500 Printer hat es uns ermöglicht, unser früher ausschließlich mit lösungsmittelbasiertem Druck im Bereich der Beschilderung arbeitendes Unternehmen durch neue Anwendungen und Produkte zu erweitern, während wir immer noch die traditionelle Nachfrage nach robusten, haltbaren Druckerzeugnissen bedienen“, so Joan Torrents, General Manager und Eigentümer von Tot.rètol. „Wir haben kürzlich ein Angebot für einen Job in hoher Qualität abgegeben, für den unser lösungsmittelbasierter Drucker sich wegen der niedrigen Bildqualität nicht eignet. Wir mussten den Auftrag nicht nach draußen geben, sondern konnten mit dem HP Designjet L25500 Printer einen äußerst günstigen Preis anbieten und trotzdem noch Gewinn machen. Der Kunde war mit unserer Arbeit zufrieden, und wir sind jetzt sein bevorzugter Lieferant.“

Die Bedienerfreundlichkeit der wasserbasierten HP Latex-Tinten und der HP 789 Designjet-Druckköpfe ermöglicht Neulingen aus dem Bereich des Schilderdrucks, Fotolabors und Digitaldruckern auch einen leichten Einstieg in den Großformatdruck oder Außenanwendungen. Dies liegt u. a. an dem bedienereingriffsfreien Betrieb ohne tägliche manuelle Druckkopfwartung(4), den vom Benutzer austauschbaren Druckköpfen und einem integrierten Spektrofotometer für eine genaue, druck- und druckerübergreifend reproduzierbare Farbwiedergabe.

HP Latex-Tinten erzeugen geruchsneutrale(5) Drucke, die die Verwendung in POP-Umgebungen ermöglichen, wo Geruchsbelästigung ein Problem ist.  HP Latex-Tinten sind nicht entflammbar und nicht brennbar(6), müssen nicht mit Warnhinweisen versehen werden und enthalten keine gefährlichen Luftschadstoffe.(7) Zudem sind keine zusätzlichen Belüftungsgeräte(8) oder externe Trocknungsgeräte erforderlich und der HP Designjet L25500 Printer ist mit der Produktkennzeichnung ENERGY STAR® ausgezeichnet, was die Einhaltung strenger Energiesparrichtlinien garantiert.

  • Neue, optimierte Medien für den HP Designjet L25500 Printer

HP hat sechs Original-HP Druckmaterialien eingeführt, die mit HP Latex-Tintendruckern kompatibel sind. Damit umfasst das Portfolio 19 Bedruckstoffe einschließlich sieben recyclingfähiger(2) Materialien und mehrerer PVC-freier Alternativen.

  • HP White Satin Poster Paper – ein aus mehreren Schichten bestehendes, hellweißes, gestrichenes Papier, das hervorragende Haltbarkeit und Bildqualität für Werbeanwendungen im Innen- und Außenbereich bietet und über allgemein zugängliche Recycling-Programme wiederverwertet werden kann.
  • HP One-view Perforated Adhesive Window Vinyl – ein selbstklebendes Vinylmaterial, das speziell für Fenstergrafiken entwickelt wurde. Das Material verfügt über einen perforierten, schwarzen Film auf der Rückseite und eine weiße Papierfolie auf der anderen Seite. Das Material bietet sehr lebendige Grafiken auf der einen und eine klare Sicht von der anderen Seite.
  • HP Air Release Adhesive Gloss Cast Vinyl + Overlaminante – ein weißer Vinylstoff mit sehr guten Eigenschaften, einer glänzenden Oberfläche und einem opaken, permanenten Haftmaterial, das sauber von der Unterlage entfernt werden kann. Der Bedruckstoff bietet mit seiner Laminierung eine Haltbarkeit im Außenbereich von bis zu fünf Jahren(9) für Fahrzeuggrafikanwendungen und eine neue Garantie (HP Performance Warranty).(10)
  • HP PVC-free Gloss Adhesive Film – eine PVC-freie Alternative zu monomerischem Vinyl, die hervorragende Eigenschaften in einem weißen Film mit einer seidenglänzenden Oberfläche und einen permanenten, umpositionierbaren Haftstoff für starke Haftung bietet. Das Material liefert Haltbarkeit im Außenbereich und ist beständig gegenüber Reiben mit Glas- und Allzweckreiniger.(11)
  • HP PVC-free Wall Paper – ein flammenhemmendes(12), wieder abnehmbares, vorgekleistertes Tapetenpapiermaterial mit ultraglatter Oberfläche, leuchtenden Farben und einer gestochen scharfen Darstellung von Details, das eine geruchsneutrale Alternative zu PVC für Gebäudewerbung und kreative Designs darstellt; bietet bis zu 20 Jahr Beständigkeit, wenn es nicht direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist(13); dieses leicht anzubringende Papier lässt sich auch leicht wieder abreißen und wird mit einer HP Garantie für saubere Entfernbarkeit geliefert. (14)
  • HP Light Textile Display Banner – ein PVC-freies, flammenhemmendes(15), ungestrichenes Polyester-Textilbannermaterial, das dauerhafte Bildqualität für den Innenbereich und Dehnfestigkeit beim Druckvorgang bietet und das im Rahmen des Rücknahmeprogramms für Großformatmedien von HP (HP Large Format Media Take-back Program) wiederverwertet werden kann(2).

HP hat auch das HP Planet Partners-Programm für die Rücknahme von HP Großformatmedien in den USA und bestimmten Ländern in Europa erweitert(2), was es Kunden ermöglicht, problemlos und ohne zusätzliche Kosten Drucke, die mit HP Latex-Tinten auf recyclingfähigen HP Medien erzeugt wurden, sowie Original-HP 789 Latex Designjet-Farbpatronen und -Druckköpfe zurückzugeben und der Wiederverwertung zuzuführen. Die Kunden brauchen die verwendeten Medien nur zu verpacken. HP zahlt die Versandkosten und kümmert sich um das Sortieren und Recycling.

Der HP Designjet L25500 Printer wird am HP Stand, Halle 8A, G20, bei der VISCOM 2009 in Düsseldorf (1.-3. Okt.) zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Mit der Lieferung des Druckers wird voraussichtlich dieses Jahr begonnen, die allgemeine weltweite Verfügbarkeit ist für einen frühen Zeitpunkt im Jahr 2010 geplant.

Weitere Informationen

Weitere Informationen sind an folgenden Stellen abrufbar:

HP und die Umwelt

HP ist seit Jahrzehnten führend im Bereich des Umweltschutzes und betreibt ein HP Eco Solutions-Programm, in das Produktkonstruktion, -wiederverwendung und -Recycling sowie Energie- und Ressourceneffizienz einfließen. HP setzt in der Industrie Maßstäbe – durch hohe Umweltstandards in seiner Betriebs- und Wertschöpfungskette und indem es praktische Lösungen entwickelt, die seinen Kunden ein umweltfreundliches Leben erleichtern, sowie durch seine Erforschung nachhaltiger Lösungen, die den CO2-Ausstoß verringern. Weitere Informationen hierzu siehe http://www.hp.com/ecosolutions.  

Hinweis für Journalisten: Weitere Mitteilungen von HP einschließlich Links zu RSS-Feeds finden Sie unter http://www.hp.com/hpinfo/newsroom/.

(1) Der HP Designjet L25500 Printer erzeugt ein extrem breites Spektrum von Außen- und Innenanwendungen, das die Anzahl von Anwendungen übersteigt, die traditionelle Drucker mit Eco-Solvent-Farben oder wasserbasierten Farben erzeugen können.
(2) HP bietet das Rücknahmeprogramm für Großformatmedien von HP (HP Large Format Media Take-back Program) in den USA und Europa an. Über dieses Programm können die meisten für den Beschilderungsdruck verwendeten recycelbaren HP Bedruckstoffe zurückgegeben werden; dieses Programm wird nicht überall angeboten. Einige Papiersorten können über die normalen Recycling-Kanäle entsorgt werden. Weitere Details siehe www.hp.com/recycle. Abgesehen von diesem Programm bestehen für diese Produkte nur in bestimmten Gebieten Recycling-Möglichkeiten. Kunden sollten die lokalen Recycling-Möglichkeiten für diese Produkte nutzen.
(3) Die Werte für Haltbarkeit sowie für Kratz-, Schmutz- und Wasserunempfindlichkeit basieren auf Einschätzungen des HP Image Permanence Lab. Tests zur Haltbarkeit von Displays im Außenbereich gemäß SAE J2527 mit HP Latex- und Eco-Solvent-Tinte auf einem Spektrum von Bedruckstoffen einschließlich HP Bedruckstoffen; in einer vertikalen Displayausrichtung unter simulierten Bedingungen im Außenbereich bei unterschiedlichen Klimaverhältnissen einschließlich direkter Sonneneinstrahlung und Wassereinwirkung; Leistung kann je nach Umgebungsbedingungen unterschiedlich ausfallen. Tests zur Kratz-, Schmutz- und Wasserunempfindlichkeit unter Verwendung von HP Latex- und Eco-Solvent-Tinten auf einer Vielzahl von Medien, einschließlich HP Medien; die Wasserunempfindlichkeit ist vergleichbar, wenn wasserunempfindliche Stoffe bedruckt werden. Haltbarkeit von laminierten Displays unter Verwendung von Heißlaminat GBC Clear Gloss 1,7 mil. Ergebnisse können je nach Medienleistung und für den Test eingesetzten Kratzverfahren abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hp.com/go/supplies/printpermanence.
(4) Der Drucker setzt vollautomatische Test- und Wartungssysteme für Druckköpfe ein.
(5) Drucker, die HP Latex-Tinten einsetzen, verwenden ein internes Heizsystem, um die Latex-Polymer-Schicht zu trocknen und auszuhärten. Einige Druckstoffe weisen ggf. einen Eigengeruch auf.
(6) Wasserbasierte HP Latex-Tinten werden gemäß den Transportbestimmungen des U.S. Department of Transportation und entsprechenden internationalen Regeln nicht als entflammbare oder brennbare Flüssigkeiten eingestuft. Diese Materialien wurden mit der Pensky-Martens-Methode getestet und der Flammpunkt liegt über 110 Grad Celsius.
(7) Die Tinten wurden im Jahr 2008 gemäß der Methode 311 der U.S. Environmental Protection Agency auf gefährliche Luftschadstoffe getestet und es wurden keine solchen Stoffe entdeckt. Gefährliche Luftschadstoffe werden nicht durch die Normen für Umgebungsluft reglementiert, können aber gemäß „Clean Air Act“ negative Auswirkungen auf die Gesundheit oder Umwelt haben.
(8) Bei Verwendung von HP Latex-Tinten ist zur Einhaltung der U.S. OSHA Anforderungen hinsichtlich der Grenzwerte für die berufsbedingte Exposition und flüchtige organische Verbindungen keine spezielle Belüftung erforderlich. Die Installation von Belüftungsgeräten liegt im Ermessen des Kunden – seitens HP liegen keine speziellen Empfehlungen vor. Kunden sollten die gesetzlichen Anforderungen und Bestimmungen berücksichtigen.
(9) Die Werte für Haltbarkeit sowie für Wasserunempfindlichkeit basieren auf Einschätzungen des HP Image Permanence Lab. Tests zur Haltbarkeit von Displays im Außenbereich gemäß SAE J2527; in einer vertikalen Displayausrichtung unter simulierten Bedingungen im Außenbereich bei unterschiedlichen Klimaverhältnissen einschließlich direkter Sonneneinstrahlung und Wassereinwirkung; Leistung kann je nach Umgebungsbedingungen unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen finden Sie unter  www.hp.com/go/supplies/printpermanence.
(10) Es gelten einige Garantiebeschränkungen. Siehe HP Performance Warranty for HP Air Release Adhesive Gloss Cast Vinyl.
(11) Reiberesistenz bei Glas-/Allzweckreiniger wurde vom HP Image Permanence Lab mit einem Taber-Reibetestgerät unter Verwendung von Windex-Reiniger getestet (250 Gramm, fünf Durchgänge). Die Ergebnisse können unterschiedlich ausfallen. Da die Zusammensetzung von Fensterreinigern sehr unterschiedlich sein, wird empfohlen, dass der Kunde des Verhalten des Drucks an einer kleinen Fläche testet.
(12) Feuerzertifizierung nach Klasse A.
(13) Bewertung der Anzeigehaltbarkeit für Displays im Innenbereich/ohne direkte Sonneneinstrahlung von HP Image Permanence Lab.
(14)  Es gelten einige Garantiebeschränkungen. Siehe HP PVC-free Wall Paper warranty statement.
(15)  Durch DIN 4102-B1 und CA 1237 bestätigte Feuerzertifizierungen.