Griechischer Verlag erweitert und modernisiert Goss Community Zeitungsdruckmaschine
  • Hohe Farbkapazität und Flexibilität der einfachbreiten Rotation ermöglichen rasche Reaktion auf Marktanforderungen
  • Modernisierungsprogramm steigert Produktionseffizienz

13. November 2009 - Der führende griechische Zeitungsverlag Naftemporiki P. Athanassiades & Co. SA. hat zusätzliche Drucktürme und ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Modernisierung für die Goss Community bestellt, um mit den Anforderungen von Anzeigenkunden und dem Bedarf im Lohndruck Schritt zu halten. Das Nachrüstprogramm soll im Dezember 2009 in der modernen Produktionsstätte des Unternehmens in Koropi, östlich der Hauptstadt Athen, beginnen.

Naftemporiki, mit Hauptsitz in Athen und mehreren regionalen Büros im Land, produziert schon viele Jahre mit Goss Maschinentechnologie. Mit einer täglichen Auflage von 23.000 Exemplaren und einer geprüften Zahl von 65.000 Lesern des gleichnamigen Haupttitels hält der Verlag die Spitzenposition bei den Finanzzeitungen und ist hinsichtlich der Gesamtleserzahl in Griechenland ebenfalls die Nummer eins. Die Erweiterung einer vorhandenen, aus bereits drei Drucktürmen bestehenden Goss Community mit zwei neuen Achtertürmen wird die Produktionskapazität von 80 auf 96 Tabloid-Seiten erhöhen, davon 40 vierfarbig, von denen wiederum acht in Heatset-Qualität gedruckt werden.

Schon seit 1981 setzt Naftemporiki wegen ihrer Qualität, der großen Zuverlässigkeit und Flexibilität auf die Goss Community. „In einem Land wie Griechenland mit relativ kleinen Zeitungsauflagen ist die Community die beste Wahl", berichtet Panos Raptis, Mitinhaber und Produktionsleiter. „Durch ihre einfachbreite Konstruktion ist die Rotation äußerst flexibel und bietet gleichzeitig hohe Bedienerfreundlichkeit, gute Druckqualität, hohe Zuverlässigkeit und große Produktionssicherheit. Auch konnten wir im Laufe der Jahre von zahlreichen technologischen Fortschritten, wie motorisierten Registersystemen und Sprühfeuchtwerken, profitieren."

Naftemporiki macht sich das einfache modulare Konzept der Goss Community zunutze und entschied sich, die vorhandene, zwei Jahre alte Maschinenausrüstung mit modernen Funktionsmerkmalen auszustatten, um die Druckqualität, Zuverlässigkeit und Effizienz weiter zu verbessern. Unter anderem werden die drei Drucktürme mit verschiedenen Technologien nachgerüstet, um den Makulaturanfall zu senken und die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Dazu zählen neue motorisierte Farbkästen mit Voreinstellfunktion, motorisch regelbare Schnittregister und Sprühfeuchtwerke sowie eine automatische Bahnrisserkennung. Wie bei allen griechischen Zeitungen üblich werden auch hier die Titelseiten in Heatset-Qualität produziert. Das Modernisierungsprogramm umfasst außerdem die Nachrüstung mit zusätzlichen Antrieben, um durch die so gewonnene Flexibilität mit dem Heatset-Druckturm unabhängig produzieren zu können.

Neben dem eigenen Titel produziert Naftemporiki zudem eine politische Tageszeitung sowie mehrere wöchentlich und monatlich erscheinende Titel im Lohndruck. Laut Panos Raptis bildet diese jüngste Investition den Abschluss einer vier Jahre dauernden Modernisierung der Produktion des Unternehmens und ist zeitlich ideal geplant, um den veränderten Marktbedingungen in Griechenland Rechnung zu tragen. „Angesichts sinkender Auflagen und dennoch steigender Nachfrage für vollfarbigen Seiten müssen wir agil, vielseitig und effizienter sein. Die zusätzlichen Drucktürme und alle Maßnahmen zur Maschinenmodernisierung sollen diese Anforderungen abdecken. Da nahezu die Hälfte unserer gebildeten Leserschaft aus der Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen stammt, ist uns aber auch klar, wie wichtig die Gestaltung und eine attraktive Aufmachung von Naftemporiki sind. Mit dieser Investition werden wir auch in der Lage sein, dem Nachdruck unserer Leser an ein hochqualitatives Druckerzeugnis zu erfüllen."

‘Goss', das Goss Logo, ‘Goss International' und ‘Community' sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der Goss International Corporation.

(ENDS)