Die neue Farbe "HP ElectroInk White" erschließt The Ace Group und I Tech neue Chancen

Weltweit erste weiße Farbe für digitale Bogendrucksysteme eröffnet neue Möglichkeiten

BARCELONA, Spanien, 31 März 2010 - HP gab heute bekannt, dass der Druckdienstleister The Ace Group Inc. mit HP ElectroInk White - einer weißen Farbe für die Modelle der HP Indigo press 5000 und 5500 - neue Aufträge gewinnen kann, die andernfalls mit konventionellen Verfahren ohne leistungsstarke Funktionen zum Druck variabler Daten abgewickelt werden müssten.

Eine andere Druckerei, die von den neuen Chancen profitiert, ist das italienische Unternehmen I Tech, das beim Verpackungs-Design große Möglichkeiten für die weiße Farbe entdeckt hat. 

HP ElectroInk White als erste weiße Farbe der Branche für digitale Bogendrucksysteme ist seit diesem Monat weltweit erhältlich. Es ermöglicht Anwendern von HP Indigo-Drucksystemen das Drucken von Vollfarbbildern auf transparenten, farbigen oder anderen Materialien, die  häufig für Verkaufsbeschilderung, Grußkarten, Direktmailings und andere Anwendungen verwendet werden.

"Diese neue Farbe ermöglicht es Druckdienstleistern, mit ihrer HP Indigo-Plattform mehr zu bieten", so Alon Bar-Shany, Vice President und General Manager, Indigo Division, HP. "Für Kunden wie The Ace Group stellt dies eine Chance dar, zusätzliche Aufträge zu gewinnen, die sie früher nicht mit einem Digitaldrucksystem abwickeln konnten."

Besserer Druck und Treue zum Entwurf

Druckdienstleister können mit der weißen Farbe vorhandene Aufträge visuell aufwerten und neue Jobs mit hoher Wertschöpfung gewinnen. Das in New York ansässige Unternehmen The Ace Group konnte mit HP ElectroInk White auf seiner HP Indigo press 5500 einzigartige Jobs wie personalisierte Einladungen zu einer Hollywood-Gala für einen Kunden aus der Filmbranche abwickeln.

Um die Aufmerksamkeit leitender Mitarbeiter der Studios und bekannter Regisseure und Schauspieler zu erregen, sollte die Einladung auf einem hochwertigen, dunklen Papier gedruckt werden, was einen formellen Eindruck mit einem gewissen Understatement erzeugt. Ohne weiße Farbe wäre The Ace Group nicht in der Lage, das gewünschte Ergebnis auf einem Digitaldrucksystem zu erzeugen. Stattdessen würde die personalisierte Einladung normalerweise voraussetzen, dass ein dunkler Hintergrund auf weißes Material gedruckt und der weiße Text darüber gesetzt wird.

Das Ergebnis wäre grob gesprochen dasselbe, aber nicht so effektvoll, weil die starke Farbdeckung das Understatement des Druckerzeugnisses zunichte machen würde. Die starke Farbdeckung würde auch das Risiko mit sich bringen, dass die Farbe im Falz reißt. Mit HP ElectroInk White konnte The Ace Group das gewünschte dunkle Papier bedrucken und dadurch ein eleganteres Erzeugnis mit schönerem Finishing, das die Absichten des Entwurfs voll verwirklicht, realisieren. 

"Die weiße Farbe erlaubt innovative neue Anwendungen, die vorher nicht möglich gewesen wären", kommentiert Val DiGiacinto, Vice President Sales und Mitinhaber von The Ace Group Inc. "Wir erhalten nicht nur ein breiteres Spektrum von Möglichkeiten für kommerzielle Standardprodukte wie Einladungen, sondern die Farbe weitet unser Servicespektrum auch ganz natürlich auf Marktsegmente wie digital gedruckte Verkaufsschilder aus."

The Ace Group hat festgestellt, dass die Digitalproduktion mit HP ElectroInk White beim Drucken auf transparentem Film, der häufig für Verkaufsbeschilderung benötigt wird, einen klaren Vorteil gegenüber dem Offsetdruck bietet. Während Offsetfarben auf nicht porösen Kunststofffilmmaterialien Stunden oder sogar Tage zum Trocknen brauchen, sind HP ElectroInk-Farben trocken, wenn sie aus dem Drucksystem kommen, was die Durchlaufzeiten deutlich verkürzt.

Das Unternehmen, das auch Offset-Verkaufsbeschilderung produziert, lotet jetzt mit Kunden neue Möglichkeiten für Aufträge mit transparenten Medien aus, bei denen die Durch- und Vorlaufzeiten kürzer sind.

Vorteile bei Verpackungs-Design-Anwendungen

Die italienische Firma I Tech hat festgestellt, dass sich durch den Einsatz der weißen Farbe neue Möglichkeiten für das Verpackungs-Design ergeben. "Wir arbeiten seit Jahren mit HP Indigo zusammen und bieten großen multinationalen Unternehmen nicht nur Druckleistungen, sondern auch Design, Prototypentwicklung und Merchandising im Bereich Verpackungen", erläutert Alberto Vianelli, Geschäftsführer von I Tech. "Bei ca. 50 prozent unserer Prototypen und Modelle kommt die neue weiße Farbe zum Einsatz. Sie unterscheidet uns von der Konkurrenz und stärkt die Bindung unserer Kunden, weil wir ihnen helfen, ihre Marketingideen in Rekordzeit und in hervorragender Qualität zu realisieren."

HP hat mit zwei seiner bevorzugten Partner im Druckmaterialbereich - Fedrigoni und Mohawk - maßgeschneiderte farbige Papiere zum Einsatz mit der neuen weißen Farbe entwickelt. Zu den mit der neuen weißen Farbe kompatiblen Medien von Fedrigoni zählen Papiere in den Farben braun, blau, rot und orange. Andere Medien, die weiße Farbe unterstützen, sind Papiere in Farbe und mit Metallic-Effekt von GPA und Arjo Wiggins sowie transparente Filme von Tekra, Folex und Hanita.

HP hat mit weißer Farbe gedruckte Jobs von The Ace Group, I Tech und anderen HP Indigo-Kunden kürzlich auf der Dscoop5-Benutzergruppenkonferenz gezeigt. Weitere Informationen zu HP Indigo-Drucksystemen finden Sie unter www.hp.com/go/gsb und im HP Graphic Arts-Twitter-Feed.