Rapid Prototyping mit HP: die neue HP Designjet 3D Printer Serie

BARCELONA, Spanien, 19 April 2010 - HP druckt künftig auch dreidimensional. Der Markt für 3D Drucker und Rapid Prototyping wächst rasant und HP bringt mit der neuen HP Designjet 3D Printer Serie seine erste Lösung für den dreidimensionalen Druck auf den Markt. Die neuen Geräte wurden speziell für den MCAD Sektor sowie den Bereich der technischen Ausbildung entwickelt. Die Designjet 3D Printer erzeugen robuste Kunststoffmodelle aus den von den 3D Konstruktionsprogrammen gelieferten Datensätzen. So können Anwender in kürzester Zeit hochpräzise Prototypen direkt in ihrem Büro erstellen. Das Ergebnis: Neue Produkte lassen sich schneller auf den Markt bringen und die Entwicklungskosten lassen sich senken. Der HP Designjet 3D und der HP Designjet Color 3D zeichnen sich nicht nur durch hohe Zuverlässigkeit aus, sondern auch durch niedrige Gesamtkosten: Beide Modelle bieten in ihrer Klasse einen extrem niedrigen Total Cost of Ownership, bei dem die Kosten für die Anschaffung, den laufenden Betrieb und die Modellproduktion berücksichtigt werden.

Automatische Nachbearbeitung der Modelle

Mit dem HP Designjet Removal System setzt HP neue Standards für den automatisierten 3D-Druck: Das Removal System übernimmt die Nachbehandlung der Modelle und entfernt überflüssiges Stützmaterial automatisch. Damit lassen sich die Designjets problemlos in einer normalen Büroumgebung einsetzen. Darüber hinaus sind beide Drucker einfach zu installieren, zu bedienen und zu warten. Hersteller, Produkt Designer, Techniker und Ausbilder können sehr einfach präzise und haltbare Prototypen in reproduzierbarer Qualität herstellen, die dem Entwurf in jedem Detail entsprechen. Die einzelnen Modelle sind stabil, können zu beweglichen Baugruppen vormontiert werden und eignen sich dadurch für Form-, Passgenauigkeits- und Funktionstests.

Recyclebar: Das HP Designjet 3D ABS Material

Beide Modelle verarbeiten ABS-Kunststoff als Baumaterial. Während der HP Designjet 3D elfenbeinfarbige Modelle ausgibt, erstellt der HP Designjet Color 3D einfarbige Teile in acht verschiedenen Farben. Dies erleichtert vor allem Konstrukteuren und Ausbildern die Arbeit an komplexen Funktionsmodellen, da sich unterschiedliche Bereiche und Baugruppen farblich kennzeichnen lassen. Ein weiterer Vorteil der neuen HP 3D Drucker: gebrauchte Bauplattformen, Verbrauchsmaterialspulen und nicht mehr benötigte Modelle sind recycelbar. In vielen Gebieten lässt sich der ABS-Kunststoff mit dem normalen Hausmüll entsorgen.(1) Aber auch ein Recycling des Werkstoffes im Rahmen des HP Planet Partner Program(2) ist möglich - die ideale Alternative für umweltbewusste Unternehmen.

"Wir haben festgestellt, dass Form- und Passgenauigkeitstests ein kritischer Teil des Konstruktionsprozesses sind. Mit der HP Designjet 3D Drucklösung können wir solche Tests preiswert, einfach und bequem im Büro ausführen", so Josep Congost, Design Manager bei Roca, einem weltweit führenden Hersteller von Sanitärzubehör und Spezialisten für hochkarätiges Design. "Mit 3D-Druck beschleunigen wir die Konstruktion und schaffen mehr Produkteinführungen pro Jahr. Überdies können wir frühzeitig wichtige Entscheidungen treffen und Konstruktions-, Pass- und Funktionsprobleme erkennen. Auch die Tatsache, dass die Modelle aus recyclingfähigem ABS-Kunststoff erzeugt werden, erleichterte Roca als sehr umweltbewusstem Unternehmen die Entscheidung für HP."

"Die HP Designjet 3D-Drucklösung ist die ideale Kombination aus günstigem Preis, Modellqualität, Bedienungskomfort und großem Einsatzspektrum", so Matthias Malm, Vertriebsdirektor Large Format Lösungen in der HP GmbH. "Der niedrige Preis des HP Designjet 3D bewirkt, dass sich die Investition sehr schnell auszahlt. Bei einem Outsourcing von nur fünf bis zehn Modellen pro Monat amortisiert sich der Drucker in nur einem Jahr. Und wenn nur ein einziger Fehler vor der Werkzeugherstellung entdeckt wird, spart dies Tausende von Euro ein(3)."

Preis und Verfügbarkeit

Die HP Designjet 3D Serie ist ab Mai 2010 in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien zu folgenden Konditionen verfügbar:
- HP Designjet 3D für 12.500 EUR (Listenpreis zzgl. MwSt.)
- HP Designjet Color 3D für 16.200 EUR (Listenpreis zzgl. MwSt.)

(1) Die gesetzlichen Vorgaben zur Entsorgung des Werkstoffes können variieren. Teilweise sind Genehmigungen oder Vorbehandlungen erforderlich. Bitte informieren Sie sich vor dem Einsatz der Lösung über die jeweiligen regionalen Anforderungen.
(2) Details siehe www.hp.com/recycle
(3) Verglichen mit dem Outsourcing.

Laden Sie diese Medienmitteilung alert

Das HP Designjet 3D-Drucker Datenblatt herunterladen

Das HP Designjet Color 3D-Drucker Datenblatt herunterladen

Die HP Designjet Color 3D-Drucker Broschüre herunterladen

Die Firmabroschüre für HP Designjet 3D Drucker Kunde Roca herunterladen