Stark Druck installiert zweite Goss 96-Seiten-Rotation
  • Überzeugende Leistung der ersten Rotation veranlasst Druckerei zu erneuter Investition in Goss Sunday 5000
  • Goss Hochgeschwindigkeits-Kombinations- und Abschnittfalzapparate maximieren Produktvielfalt

26. Oktober 2011 - Die erste deutsche Druckerei, die ein 96-Seiten-Drucksystem installiert hat, hat sich jetzt für die Installation eines weiteren Systems von Goss International entschieden.

Stark Druck, einer der führenden europäischen Druckanbieter und Vorreiter im Rollen­offset mit hohen Seitenumfängen, wird Mitte 2012 in Pforzheim seine zweite Goss Sunday 5000 Rotation mit vier Druckeinheiten und einer Bahnbreite von 2860 mm installieren. Goss International wird für die neue Maschine punktur­lose Hochgeschwindigkeits-Kombinations- und Abschnittfalzapparate sowie einen zusätz­lichen neuen Goss Abschnittfalzapparat für die erste Sunday 5000 liefern, die Anfang dieses Jahres die Produktion aufgenommen hat. Neben diesen Maschinen betreibt Stark Druck auch zwei Goss Sunday 4000 48-Seiten-Rotationen im liegenden Format.

„Die Leistung unserer vorhandenen Sunday Druckmaschinen, einschließlich des neuesten 96-Seiten-Systems, und die Vorteile, die wir damit unseren Kunden bieten können, waren die ausschlaggebenden Kriterien bei unserer Entscheidung, in eine zweite Sunday 5000 zu investieren", erklärt Stark Druck Geschäftsführer Reiner Wormitt. „Goss International teilt unsere Vision, durch innovative Druckmaschinen für hohe Seitenumfänge neue Geschäftschancen zu schaffen, und hat diese Vision mit der Fähigkeit, diese Installationen erfolgreich auszuführen und zu begleiten, unterstützt."

Goss International hatte 2009 die weltweit erste Druckmaschine mit einer Bahnbreite von 2860 mm installiert. Mit bisher drei installierten Sunday 5000 Rotationen ist das Unter­nehmen nach wie vor der einzige Hersteller, der sich rühmen kann, Maschinen dieses Typs in voller Produktion zu haben.

Stark Druck hat sich bei beiden Sunday 5000 Maschinen für das Goss Autoplate System für vollautomatischen Plattenwechsel und das digitale Goss DigiRail Pumpfarbwerk ent­schie­den. Goss International liefert darüber hinaus einen Contiweb FD Rollenwechsler, Ecoset Trockner und das automatische Workflow- und Steuerungssystem Goss Web Center. Die neue Druckmaschine wird mit PCF-3 Kombinations- und PFF-3-Abschnittfalzapparat ausgestattet, die beide höchste Produktvielfalt gewährleisten. Außerdem wird die bei Stark Druck bereits installierte Sunday 5000 um einen Goss PFF-3-Abschnittfalzapparat ergänzt, um so zwei identische 96-Seiten-Drucksysteme zu erhalten.

Die Ausstattungsmerkmale und die Strangkonfiguration der beiden PFF-3-Abschnitt­falzapparate für die Sunday 5000 Rotationen bei Stark Druck werden in Europa absolut einzigartig sein. Damit wird das Unternehmen seinen Kunden spezielle Produkte und einen sehr hohen Exemplarausstoß im Magazinformat mit geringen Seitenumfängen und extrem kurzen Rüstzeiten anbieten können.

„Stark Druck ist nach wie vor ein Musterbeispiel für die wirtschaftlichen Vorteile der innovativen Breitbahn-Drucktechnologie", erklärt Jochen Meissner, Goss International Präsident und CEO. „Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit dem Stark Druck Team bei der Aufstellung und Produktionsbereitstellung der Goss Sunday-Drucksysteme im stehenden und im liegenden Format, die zu den produktivsten und effizientesten Druckmaschinen der Welt zählen, und wir freuen uns über diese neue Chance, mit der Installation der vierten Goss Sunday in dieser Druckerei unsere Geschäftsbeziehungen weiter ausbauen zu können."

Die Stark Druck Unternehmensgruppe bietet Digital-, Bogen- und Rollenoffsetdruck sowie Prepress-, Finishing-, Versand-, Multimedia- und Intranet-Dienstleistungen an.

(ENDE)

‘Goss', das Goss Logo, ‘Goss International', ‘Sunday', ‘Autoplate', ‘DigiRail', ‘Contiweb FD', ‘Ecoset', und ‘Goss Web Center' sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der  Goss International Corporation oder ihrer Konzerngesellschaften.