HIGHCON BRINGT REVOLUTIONÄRE LÖSUNG DIRECT-TO-PACK AUF DEN MARKT

Digitales Falten und Schneiden für Hersteller von Faltkartons

  • Die neue Technologie revolutioniert den Faltkartonmarkt
  • Erspart Zeit und Kosten für die Herstellung herkömmlicher Stanzformen
  • Verringert die Kosten, verkürzt die Markteinführungszeit, erhöht die Designflexibilität

Yavne, Israel, den 29. November 2011: Highcon ist ein junges Unternehmen, das sich mit seinem Know-how ganz gezielt auf den Faltkarton-Verpackungsmarkt spezialisiert hat und ein innovatives Produkt auf den Markt bringt, durch das sich herkömmliche Stanzformen erübrigen und das die Schaffung eines neuen Direct-to-Pack-Marktes einläuten wird.

Das Unternehmen wurde im November 2009 von Aviv Ratzman und Michael Zimmer gegründet, die beide langjährige Erfahrung im digitalen Druckmarkt haben und erst bei Indigo N.V. und später bei HP tätig waren.

Das Ergebnis ihrer intensiven Entwicklungsarbeit ist das Highcon Euclid. Dieses revolutionäre System nutzt eine Präzisionslaseroptik- und Polymertechnologie zur Umwandlung der Schneid- und Faltvorgänge von einem analogen in einen digitalen Workflow, wodurch der gesamte Weiterbearbeitungsprozess erheblich rationalisiert wird.

„In den letzten zwanzig Jahren wurden wichtige Bereiche der Lieferkette sukzessive digitalisiert; der Verpackungs- und Weiterbearbeitungsbereich ist jedoch nach wie vor analog", sagte Aviv Ratzman, CEO von Highcon. „Verpackungshersteller und ihre Kunden konnten nicht von den Vorteilen in puncto Geschwindigkeit und Flexibilität profitieren, die digitale Lösungen im Bereich der Weiterbearbeitung ermöglichen. Doch das wird sich bald ändern."

Bahnbrechende Innovation
Highcon ist ein Privatunternehmen mit wichtigen Investoren wie u. a. Landa Ventures, der Investmentgesellschaft im Besitz des Firmengründers Benny Landa von Indigo N.V., Israbieg, dem größten Stanzform-Zulieferer in Israel, und anderen Marktteilnehmern aus der Druckbranche.

In Bezug auf das bahnbrechende Konzept sagte Benny Landa: „Ich bin der Überzeugung, dass Highcon das Gleiche für den Faltkartonmarkt bewirken wird wie Indigo seinerzeit für die Druckbranche. Diese Branche wird sich komplett ändern."

Die digitale Verarbeitungslösung von Highcon trägt zu einer Verkürzung der Markteinführungszeit, der Einsparung von kostenaufwändigen Produktionsschritten und einer Verringerung der CO2-Emission bei der Herstellung von Verpackungen bei. Zudem wird die Implementierung dieser neuen Technologie eine Vielzahl neuer Geschäftsmöglichkeiten für Verpackungshersteller, Druckverarbeiter, Verpackungsdruckereien und Markenunternehmen eröffnen.

Chris Baker, VP Sales and Business Development von Highcon, sagte: „Bei der Entwicklung unseres Produkts haben wir einige internationale Spitzenunternehmen aus dem Weiterbearbeitungsbereich zurate gezogen, um zu gewährleisten, dass wir den Marktanforderungen auch wirklich gerecht werden. Wir sind davon überzeugt, dass diese Technologie die Verpackungsbranche verändern wird."

Das Highcon Euclid soll erstmals in Düsseldorf auf der drupa 2012, an Stand B28 in Halle 4 präsentiert und vorgeführt werden.
Auf unserer neuen Website www.highcon.net können Sie weitere Einzelheiten zum Konzept und Produkt von Highcon finden und sich registrieren, damit Sie als Erste aktuelle Informationen erhalten.

Über Highcon
Highcon wurde 2009 von Aviv Ratzman und Michael Zimmer gegründet und hat eine wahrhaft innovative Direct-to-Pack-Lösung entwickelt, die den Faltkartonmarkt in seiner heutigen Form verändern und revolutionieren wird. Diese Lösung trägt zu einer Verkürzung der Markteinführungszeit, der Einsparung von kostenaufwändigen Produktionsschritten und einer Verringerung der CO2-Emission bei der Herstellung von Verpackungen bei. Auf der DRUPA im Mai 2012 wird Highcon dieses weltweit erste digitale Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungssystem mit seiner zum Patent angemeldeten Technologie erstmals einem breiten Publikum präsentieren.