Mit Objet 3D-gedruckte „Fragments in Time" Debüt auf 84 GHz, München

Daniel Hilldrup präsentiert Flux and Aquiform in Rest

Rehovot, Israel - 15. März, 2012 - Zwei 3D-gedruckte Teile von Daniel Hilldrups „Fragments in Time" haben heute auf der 84 GHz in München ihre Ausstellungpremiere. Die Kunstobjekte, die von  Objet Ltd., Innovationsführer von 3D-Drucksystemen für Rapid Prototyping und generative Verfahren, hergestellt wurden, sind auf dem Jour Fix 103, AinR, vom 15.-18. März ausgestellt.

Hilldrup, Forscher, Dozent und Artist in Residence an der London Metropolitan Universität, beschreibt seine Arbeit als die Erforschung der Grenzen zwischen Kunst und Design unter Anwendung von digitalen Mitteln und herstellenden Technologien, um die Endergebnisse zu erzielen. Die Kunststücke, die auf der 84 GHz präsentiert werden, Flux und Aquiform in Rest, wurden mit der Objet Connex Multimaterial-Technologie 3D-gedruckt. Jedes Stück wurde in einem Druckvorgang hergestellt - mit der Ausnahme von drei abnehmbaren Kerzenhaltern in Flux. Die Objet Connex 3D-Drucksysteme verfügen über die einzigartige Fähigkeit, mehrere Materialien mit unterschiedlichen physikalischen und mechanischen Eigenschaften in einem einzigen Arbeitsschritt zu drucken. Ohne diese Technologie wäre es nicht möglich gewesen Flux zu drucken.

„Ich interessiere mich für funktionale Skulptur und für innovative Gegenstandsformen bei denen der Ästhetik und der Vermittlungskraft des Gegenstandes Nachdruck verliehen wird, jedoch nicht auf Kosten der Verwendbarkeit.", so Hilldrup. „In der Serie „Fragments in Time" experimentierte ich mit Simulation von Bewegung und der Energieübertragung von Materialien aus einer Form in eine andere und konnte den Moment festhalten".

Hilldrup beschreibt Flux als „ein Zeugnis der Energieübertragung, ihres Überganges und ihrer vollkommenen Verwandlung von einem bestimmten physischen Zustand und einer Form, in einen neuen Zustand und eine neue Form". Das Kunstwerk visualisiert schwarzes Kerzenwachs, wie es in die flüssige Basis des Kerzenhalters schmilzt und - wie ein Fossil - zu einem bestimmten Zeitpunkt festgehalten wird. Das Kunstobjekt wurde mit einem Objet 3D-Drucker aus dem schwarzen, gummiartigen Material (Objet TangoBlackPlus) und dem glasklar transparenten, festen Material (Objet VeroClear) hergestellt, um den Effekt zu realisieren, wie Wachs in die Flüssigkeit hineinfließt. Die abnehmbaren Kerzenhalter wurden separat aus Objets festem und blickdichten, schwarzen Material gedruckt (Objet VeroBlack).

„Aquiform in Rest" ist ein freistehendes Waschbecken in plastischer Form. Wie der Name schon erahnen lässt, ist es ein Beispiel eines festgehaltenen, ausgewählten Moments, in dem die Bewegung von fließendem Wasser innerhalb eines eingeschränkten Volumens demonstriert wird. Dieses Kunstwerk wurde aus glasklar transparentem Material von Objet in 3D gedruckt und bekam seinen Abschluss mit einem Zwei-Komponenten-Polyurethananstrich.

Die AinR (Artists in Residence) Ausstellung präsentiert neun Londoner Künstler, die sich an der London Metropolitan Universität zusammengetan haben. Ihre Arbeit repräsentiert verschiedene Kunstformen wie Schmuck und Objekte für den Laufsteg, Gebrauchsgegenstände und Möbel, herkömmlich gefertigtes Kunsthandwerk und 3D-gedruckte Teile. Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Internationalen Handwerksmesse und Design Expo in München ausgetragen, welche das beste Handwerksdesign demonstriert.

Hilldrup schließt ab: „Ich freue mich sehr, meine Kunstwerke auf der AinR Ausstellung präsentieren zu dürfen. Meine ursprünglichen Konzepte sind hervorragend in die Endprodukte  übertragen worden. Es ist zudem auch großartig, solch eine innovative Technologie wie den Objet 3D-Druck dem Publikum der Handwerksmesse zu zeigen. Diese Messe demonstriert seit 1949 traditionelles Handwerk und heute ist modernes Handwerk und seine Zukunft zu ihrem Hauptthema geworden".

Quellen für Redakteure

Daniel Hilldrup ist für Kommentare zugänglich: Für die Abmachung von Terminen, wenden Sie sich bitte an Claire Russell-Jones, The Bespoke Agency, Tel: +44 1737 215200, E-Mail: claire@bespoke.co.uk .