Großer Erfolg der EMEA-Eröffnungskonferenz für Dscoop

Über 500 Teilnehmer bei der dreitägigen Veranstaltung in Barcelona

Chicago, USA, 23 November 2012 — Dscoop (Digital Solutions Cooperative) hat letztes Wochenende mit HP Graphic Arts-Kunden aus der ganzen Welt sehr erfolgreich „Print United“, die erste EMEA-Konferenz dieser Organisation für die EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika), abgehalten. Diese Veranstaltung bot über 500 Teilnehmern Informationen zu drei Hauptthemen („Kommerzieller Druck“, „Etiketten und Verpackung“ sowie „Geschäft, Verkauf und Marketing“). Der komplett ausgebuchte Ausstellungsbereich für Lösungen wurde von allen Beteiligten als Beleg für den Riesenerfolg der Konferenz angesehen.
 
Der Wert der Konferenz wurde nachträglich von den Besuchern, dem Organisationskomitee und den Ausstellern einhellig beurteilt. „Als Präsident der Dscoop-EMEA-Eröffnungsveranstaltung bin ich glücklich und stolz. Im Laufe der 18-monatigen Vorbereitung der Konferenz sind viele Fragen aufgetaucht“, so Jon Tolley. „Seit den allerersten Diskussionen haben wir uns gefragt, ob wir so etwas in Europa, dem Nahen Osten und Afrika organisieren können. Können wir wirklich miteinander kommunizieren? Was ist ein geeigneter Standort? Entsprechen die Inhalte unseren Erwartungen und Standards? Haben wir alle Einzelheiten berücksichtigt? Aber was sich da letzten Endes vor meinen Augen entfaltete, war äußerst erfreulich.“

Auf der Konferenz wurden die neuen anpassbaren Marketingtools und Newsletter vorgestellt, die ab nächsten Monat zur Unterstützung der Kundenschulung zur Verfügung stehen. Dscoop-Mitglieder können mit Hilfe dieser Präsentationswerkzeuge ihre Botschaften zur Leistungsfähigkeit des Digitaldrucks, zur 1-zu-1-Personalisierung und zum Druck variabler Daten über professionell produzierte Multimediaformate verbreiten.

Ein anderes freudig begrüßtes Tool ist der „Dscoop Digital Print Locator“ mit zwei Inhaltssträngen. Einer wendet sich an Drucker und fördert lokale und globale Partnerschaften bei den 7.000 Mitgliedern in 70 Ländern.

Es gibt auch einen Strang für Kunden, in dem Mitglieder vorgestellt werden, um Umsatz bei ihnen zu generieren und sie in der Marketing- und Design-Community bekannt zu machen. „Die wirkliche Kraft des Locator liegt darin, dass die Mitglieder jetzt Teil eines größeren Ganzen sind – eines umfassenden und robusten globalen Netzwerks, das sich bei dieser Konferenz als erfolgreich erwiesen hat“, meint Eric Hawkinson, Executive Director von Dscoop.