SAi integriert Workflow-optimierende Weiterverarbeitungswerkzeuge und QR Code Creator in Flexi

Neue Werkzeuge bieten bessere Funktionen und höheren Durchsatz für Anbieter von Beschilderungen und Drucken im Großformat

Salt Lake City, Utah, USA - SA International (SAi), ein führender Anbieter von Lösungen für die Gestaltung und Herstellung von professioneller Beschilderung, den Großformat-Digitaldruck und CAD/CAM für die CNC-Bearbeitung hat mehrere neue, leistungsstarke Werkzeuge für die Weiterverarbeitung, einen integrierten QR Code Creator sowie neue Treiber und Upgrades für seine Flaggschiff-Software SAi Flexi auf den Markt gebracht.

Schnellere Auftragsverarbeitung und besserer Workflow durch integrierte Weiterverarbeitungswerkzeuge

Mit den neuen Werkzeugen für SAi Flexi können Anbieter von Beschilderungen und Großformat-Drucken den Zeitaufwand für die Weiterverarbeitung von Pop-up-Bannern und Hängebannern verringern und dadurch die Wertschöpfung, Produktivität und Rentabilität steigern.

Mithilfe der SAi Flexi RIP-Software können Druckdienstleister ihre Banner-Jobs mit zusätzlichen Ösen-, Falz und Saummarken sowie Randanschnitten versehen. Da dieser Vorgang im RIP erfolgt, erübrigt sich ein Designschritt im Workflow, wodurch sich Pop-up-Schilder mit notwendigen Randanschnitten oder Hängebanner, für die Falzbereiche erforderlich sind, schneller und kostengünstiger herstellen lassen. Selbst komplizierte gespiegelte und doppelte Randanschnitte lassen sich problemlos erstellen. Da sich manuelle Designarbeiten und Messungen erübrigen, können Druckdienstleister zwischen 5 und 15 Minuten pro Banner einsparen und gleichzeitig auch die Genauigkeit verbessern.

Das Ösen-Tool erleichtert das Hinzufügen von Ösen in Bannern, Fahnen und anderen hängenden Anwendungen sowie das schnelle und präzise Positionieren von Stanzlöchern beim Einsetzen der Ringe. Das Ösen-Tool bietet vollständige Kontrolle: Benutzer können die Größe definieren, die Anzahl der notwendigen Ösen (nach Abstand oder Anzahl) festlegen, den Abstand für jeden Rand separat einstellen, einen Kreis mit oder ohne Füllung auswählen und die Farbe je nach Bildhintergrund ändern. Alle genannten Vorteile lassen sich in Echtzeit in der RIP-Voransicht erzielen, wodurch die Ergebnisse vor dem Ausdruck begutachtet werden können.

Falze und Randanschnitte sind bei aufrollbaren Displays und Bannerrahmen, bei denen oben, unten und/oder seitlich zusätzliches Material notwendig ist, gang und gäbe. Je nach Design und Anwendungsbereich kann das zusätzliche Material eine weiße Zwischenfalz, ein Randanschnitt in einer Volltonfarbe oder eine Fortsetzung des Bilds oder eine Kombination aus Falz und Randanschnitt sein.

Für Falze kann der Anwender die Größe des zusätzlichen weißen Zwischenraums separat für alle vier Seiten eingeben, auf Wunsch einen Rahmen um die Falz drucken und eine durchgezogene, gestrichelte oder punktierte Linie in jeder beliebigen Farbe angeben.

Das Überblenden-Werkzeug gibt dem Anwender mehrere Möglichkeiten zur Fortsetzung des Bilds: Verwenden einer Volltonfarbe, Spiegeln des Bilds ganz am Rand bei der Falz oder Wiederholen der letzten Bildzeile. Die Anschnittbreite lässt sich auf die gleiche Weise wie Falze einstellen, wobei auch die Möglichkeit besteht, den Druck an den Ecken zu deaktivieren. Dadurch kann der Anwender leichter festlegen, an welchen Stellen die Ecken eines Banners geschnitten werden sollen, wenn das Banner über einen Rahmen gespannt wird.

Die Weiterverarbeitungswerkzeuge lassen sich auch mit anderen Funktionen wie Aufteilen und Verschachteln kombinieren.

Integrierter QR Code Creator

Außerdem bietet SAi Flexi einen neuen QR Code Creator, der die schnelle und einfache Erstellung von QR-Codes durch die Umwandlung von Text in einen QR-Code ermöglicht. Designer können Codes für Weblinks, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und SMS-Nachrichten erstellen, ohne QR-Code-Bilder herunterladen zu müssen. Eine weitere nützliche Funktion ermöglicht die Erstellung von QR-Codes für Google Map-Standorte.

Zum Drucken einer Serie von interaktiven Bannern lässt sich der neue QR Code Creator in das Werkzeug für die automatische Serialisierung von Flexi integrieren. Dadurch entstehen eine neue Dimension und ein zusätzlicher Nutzen für die Produktion von Drucken mit variablen Inhalten.

Neue Treiber für Drucker und Schneidegeräte von namhaften Herstellern gehören ebenfalls zu den Verbesserungen und sorgen dafür, dass Anwender unabhängig vom Ausgabegerät sind.

„Einkäufer von Druckerzeugnissen und Beschriftungen sind immer auf der Suche nach etwas Neuem. Mit den Weiterverarbeitungswerkzeugen von SAi Flexi und dem QR Code Creator können wir unseren Kunden die Möglichkeit bieten, diesen Anforderungen gerecht zu werden, und ihnen dabei helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität zu sichern", sagt Sarit Tichon, Senior VP Worldwide Sales bei SAi.

Ab Ende Oktober werden alle Werkzeuge und Funktionen für Abonnenten von SAi Flexi* kostenlos erhältlich sein. Für einige Produkte können die neuen Werkzeuge, einschließlich Service Pack 6 für SAi Flexi 11, zusätzlich erworben werden.

* Für Flexi Design nur QR Code Creator

ENDE

Hinweis für Redakteure: Alle in diesem Dokument erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.