SAi PixelBlaster-Software im Paket mit dem größten Großformat-Flachbettdrucker der Welt

Steuerung des weltweit größten Flachbett-Drigitaldruckers, des Dip-Tech AR18000, durch die anerkannte Print-to-Finish Produktionssoftware von SAi

Salt Lake City, Utah, USA, 4. Dezember 2014 - SA International (SAi), ein führender Anbieter von Lösungen für die professionelle Werbetechnik, den digitalen Großformatdruck sowie CAD/CAM für die CNC-Bearbeitung hat bekanntgegeben, dass seine preisgekrönte Print-to-Finish-Produktionssoftware PixelBlaster im Paket mit dem weltweit größten Flachbett-Digitaldrucker, dem Dip-Tech AR18000, für den Glasdruck mit keramischen Einbrennfarben, angeboten wird.

Mit dem Dip-Tech AR18000 hat Dip-Tech, der weltweit führende Anbieter von digitalen Glasdrucklösungen, einen neuen Weltrekord aufgestellt, der es mit seinen beeindruckenden Ausmaßen in der Kategorie „größter Flachbett-Digitaldrucker“ in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat.

Mit einer Länge von sage und schreibe 18 m ist dieses Drucksystem mehr als doppelt so lang wie der zweitlängste Drucker von Dip-Tech und kann Glasplatten mit einer Fläche von insgesamt 64 m2 bedrucken. Zu den typischen Anwendungsbereichen des digitalen Keramikdrucks gehören farbig bedrucktes Architekturglas für den Außen- und Innenbereich und Transportglas.

Die PDF-basierte PixelBlaster-Software von SAi ist eine wirklich durchgängige Lösung für sämtliche Arbeitsschritte vom Preflight bis hin zur Produktion, die Engpässe verringern, Arbeitsabläufe rationalisieren und die Rentabilität steigern soll. Schon seit vielen Jahren pflegen SAi und Dip-Tech eine enge Zusammenarbeit. Im Rahmen dieser Kooperation hat SAi die exklusive Software PixelBlaster Dip-Tech Edition entwickelt, die speziellen Merkmalen und Herausforderungen der Glasdrucker von Dip-Tech Rechnung trägt.

Da die Technologie von Dip-Tech mit echten Pigmentfarben arbeitet (anstelle von CYMK kommen Orange, Rot, Blau, Grün, Schwarz und Weiß sowie spezielle Sonderfarben zum Einsatz), dient PixelBlaster zur Umwandlung der CMYK-Dateien von Designern und Architekten in eine für die Drucker von Dip-Tech verständliche Sprache.

Effizienter Workflow durch eine bedienerfreundliche Glasdruck-Komplettlösung
Die SAi-Software PixelBlaster Dip-Tech Edition umfasst einen PixelBlaster-RIP, unterstützt einen kompletten Farbmanagement-Workflow und ist in alle Glasdrucker von Dip-Tech integriert, die Funktionen für den Sechsfarbdruck plus einer Sonderfarbe für den Architektur- und Transportglasmarkt bieten.

Diese Spezialsoftware wurde auch entwickelt, um die opaken Keramikfarben, die in den Glasdruckern von Dip-Tech zum Einsatz kommen, besser steuern und kontrollieren zu können. Das Bedrucken von transparentem Glas und Aufbringen von Farben mit unterschiedlicher Opazität erfordern eine besondere Steuerung, die die Ingenieure von SAi in die Software integriert haben.

Eine weitere Herausforderung für SAi bestand darin, eine Methode zu entwickeln, um den Auftrag von weißer Farbe auf eine für Dip-Tech erforderliche Weise zu steuern. Weiß ist wichtig, wenn es als Grundfarbe für den Auftrag anderer Farben verwendet wird, und ein Mittel zur Steuerung der Opazität. Doch gleichzeitig müssen Designer in der Lage sein, ein zuverlässiges Weiß in ihren Entwürfen zu verwenden. Mit der SAi PixelBlaster Dip-Tech Edition-Software lassen sich verschiedene Weiß-Schichten so verwenden, dass diese Steuerungsmöglichkeiten vorhanden sind.

Neben der Erfüllung dieser speziellen Anforderungen verfügt die SAi PixelBlaster Dip-Tech Edition auch über alle Standardfunktionen der SAi PixelBlaster-Software, einschließlich Aufteilungs-, Nutzenkopie- und Farbbibliotheksfunktionen.

„SAi beglückwünscht Dip-Tech zu seiner enormen Leistung und seinem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde. Wir sind stolz darauf, dass unsere Software PixelBlaster so entscheidend zur Leistung dieses Druckers beiträgt, der alle Rekorde bricht“, sagt Sarit Tichon, Senior VP Worldwide Sales bei SAi.

„Aus der längjährigen Erfahrung von Dip-Tech in Glasanwendungen und dem branchenführenden Know-how von SAi im Bereich der Bildverarbeitung ist eine leistungsstarke Grafikplattform hervorgegangen, die die Stärke unserer kontinuierlichen Kooperation symbolisiert“, erklärt Aliza Edry, Director of Applications bei Dip-Tech.

„Die Forschungs- und Entwicklungsteams von Dip-Tech und SAi arbeiten eng zusammen, um die individuellen Imaging- und Workflow-Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und ihre Ziele im Bereich von bedruckten Architekturglas-Anwendungen zu erreichen“, sagt Edry abschließend.