MakerBot Europe und LIUC - Università Cattaneo bringen das erste MakerBot Innovation Center nach Europa

Das MakerBot Innovation Center der LIUC macht durch Digital Manufacturing 3D Druck und Prototypenbau greifbar.

STUTTGART, Deutschland und CASTELLANZA, Italien, 27. April 2015 - Die LIUC - Università Cattaneo und MakerBot Europe haben jüngst einen Vertrag über das erste MakerBot Innovation Center in Italien geschlossen. Dies wird damit auch das erste MakerBot Innovation Center in Europa sein.

"Wir freuen uns, nun das erste MakerBot Innovation Center nach Europa zu bringen," sagte Alexander Hafner, General Manager MakerBot Europe. "Die Eröffnung des MakerBot Innovation Centers stellt eine große Chance für Studenten, Dozenten und Fachkräfte dar, mit Innovationen und Entwicklungen Schritt zu halten und die Studierenden auf die Herausforderungen des zukünftigen Berufslebens vorzubereiten."

Das MakerBot Innovation Center der LIUC umfasst 20 MakerBot® Replicator 3D-Drucker (drei MakerBot Replicator® Mini Compact 3D-Drucker, 12 MakerBot Replicator® Desktop 3D-Drucker, fünf MakerBot Replicator® Z18 3D-Drucker). Die MakerBot Innovation Center Management Platform ist der Hauptaspekt des MakerBot Innovation Centers. Die Software ermöglicht die zentrale sowie dezentrale Steuerung der 20 MakerBot Replicator 3D-Drucker. Darüber hinaus können Drucke aus einer Auftragsliste heraus angestoßen und zahlreiche 3D Modelle gleichzeitig gedruckt werden.

"MakerBot Europe hat die LIUC hinsichtlich der Planung und Realisierung des MakerBot Innovation Centers beraten und übernimmt die technische Unterstützung während des Aufbaus sowie das notwendige Training. Die Energy Group, unser MakerBot Authorized Reseller Gold aus Bentivoglio, beliefert die LIUC mit den entsprechenden Geräten und bietet zukünftig den technischen Support vor Ort," sagte Dr. Jochen Zimmer, Director Professional Services MakerBot Europe.

"Ab dem nächsten Jahr werden unsere Studierenden des Fachbereichs Ingenieurwesen die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten in der Entwicklung und Herstellung von Prototypen im Rahmen von simulierten Startups weiterzuentwickeln. Das MakerBot Innovation Center wird es uns ermöglichen, die bisher durchgeführten Aktivitäten von SmartUp fortzusetzen und weiterzuentwickeln. Dies bietet unseren Studierenden die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in den Zukunftstechnologien des Digital Manufacturing zu sammeln, die zunehmend mehr Anwendung im Unternehmensalltag finden," so Professor Luca Mari, Direktor des SmartUp - Digital Manufacturing Laboratory und Professor an der LIUC.

Die Unternehmen aus der Provinz Varese haben sich zur Unione degli Industriali della Provincia di Varese zusammen geschlossen. Das Hauptziel dieser Vereinigung ist es, die Entwicklung und das Wachstum der Mitgliedsunternehmen voranzutreiben. Durch das Sponsoring der Vereinigung wurde damals die LIUC errichtet, die heute drei Fakultäten beinhaltet: Management, Recht und Ingenieurwesen. Das MakerBot Innovation Center wird zukünftig durch die Wissenschaftler von SmartUp - Digital Manufacturing Laboratory - organisiert werden. SmartUp, ein Projekt der LIUC und der Unione degli Industriali della Provincia di Varese, hat die Verbreitung der Digital Manufacturing-Technologie zum Ziel.

„Dieses Projekt", so Samuele Astuti und Mauro Mezzenzana, Teamleiter im MakerBot Innovation Center "zielt auf die Unterstützung von Unternehmen ab, die sich hinsichtlich Produkt- und Prozess-innovationen ausrichten, um neue Chancen in einem starken Wettbewerbsumfeld zu realisieren."

Die LIUC wird das MakerBot Innovation Center, zusammen mit Geschäftspartnern, Lehrern, Schülern und ihren Familien, im Juni einweihen. Zukünftig werden dort Kurse für die Studenten der LIUC sowie für Unternehmer, Techniker und Fachkräfte angeboten. Schüler und Lehrer der örtlichen Schulen werden ebenfalls die Gelegenheit haben, an diesen Kursen teilzunehmen.