Neue Möglichkeiten für das Brand Signage dank Extended Gamut Farbtechnologie von SAi Flexi RIPs and Touch7

Salt Lake City, Utah, USA und Leeds, England - SA International (SAi), der führende Anbieter von Softwarelösungen für professionelle Schilderherstellung, für Großformat-Digitaldruck und CAD/CAM für die CNC-Fertigungsindustrie, und Touch7 geben bekannt, dass das Touch7 Extended Gamut Farbsystem jetzt voll durch Flexi und PhotoPrint RIPs (Version 10.x und höher) von SAi unterstützt wird - eine gute Nachricht für alle Schilderhersteller und Drucker. 

Mark Geeves, Director of Sales & Marketing für Touch7, erklärt zur Zertifizierung: „Jeder weiß, dass Marken Signage einsetzen, um die Verbraucher mit aufsehenerregenden Designs auf sich aufmerksam zu machen. Jetzt können Kunden mit SAi RIP Touch7 Dateien verarbeiten, mit denen sich Brand Signage herstellen lässt, das die Konkurrenz in den Schatten stellt, denn mit Extended Gamut werden alle Möglichkeiten genutzt, die Digitaldruckmaschinen bieten."

„SAi hat kürzlich umfangreiche Prüfungen an verschiedenen von SAi unterstützten Druckmaschinen durchgeführt und hervorragende Ergebnisse erzielt", so Geeves. „Bei Touch7 erfolgen die Farbtrennungen in der Designphase in der vertrauten Adobe Creative Cloud Umgebung, während die Profilkonvertierung für den endgültigen Druck innerhalb von SAi RIP stattfindet, so dass sich bessere Trennungen mit weichen Übergängen und Farbmischungen ergeben."

„Wir sind wirklich begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten, die die Touch7 Farbtechnologie bietet", freut sich Dean Derhak, Product Director bei SAi. „Mit Touch7 sind die Farben auf Extended-Gamut-Tintenstrahldruckern viel satter als bei CMYK-Standard-Großformat-Tintenstrahldruckern. Jeder Drucker, der Touch7 mit unserer Flexi RIP Software verwendet, hat einen merklichen Konkurrenzvorsprung, weil seine brillanten Farben alle in den Schatten stellen, die nicht mit Touch7 arbeiten."