SAi erhält Software-Zertifizierung für Drucker HP Latex 560 und HP Latex 570

Salt Lake City, Utah, USA - SA International (SAi), ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Gestaltung und Produktion von professioneller Beschilderung, den Großformat-Digitaldruck und CAD/CAM für die CNC-Bearbeitung, hat heute bekannt gegeben, dass HP seine Softwarelösungen zur Verwendung mit den vor kurzem auf den Markt gebrachten HP-Latexdruckern der Serie 500 zertifiziert hat.

Die vollständige Zertifizierung, mit der HP die Erfüllung strenger Leistungsanforderungen bestätigt, gilt für die SAi-Software FlexiSIGN & PRINT, FlexiPRINT, FlexiPRINT SE, FlexiPRINT HP Edition Premium und FlexiPRINT HP Edition Pro. Der Status von SAi als HP-Platin-Partner ist ein Beleg für die Anerkennung seiner langjährigen Geschäftsbeziehung zu HP und für die Qualität und Kompatibilität seiner Software. Der neuesten Akkreditierung gingen frühere Zertifizierungen von SAi-Software für drei Drucker der HP Designjet Z-Serie sowie der HP-Latexdruckerserie 300 voraus.

Das Portfolio der Serie Latex 500, welches die Drucker HP Latex 560 und HP Latex 570 umfasst, liefert eine brillante Ausgabequalität mit optimierten Produktionsgeschwindigkeiten, die für eine größere Workflow- und Kosteneffizienz sorgen. Die Serie ist speziell für Großformat-Druckdienstleister vorgesehen - eine der wichtigsten Zielkundengruppen von SAi.

Zertifizierung rationalisiert Arbeitsabläufe und Kosten

In die vollständig zertifizierten RIPs von SAi werden HP-Medienprofile standardgemäß eingebunden. Druckdienstleister, die RIPs von SAi mit Großformatdruckern der Serie HP Latex 500 verwenden, kommen in den Vorzug eines vereinfachten Einrichtprozesses und können sich darauf verlassen, dass ihre Hardware und Software nahtlos miteinander funktionieren. Dadurch erhalten sie nicht nur die maximale Kontrolle über die Ausgabegeschwindigkeit und Drucke von höchster Qualität, sondern profitieren auch von einer besseren Time-to-Market und reduzierten Produktionskosten.

Für HP WallArt zertifiziert

Neben der Druckerleistung hat die RIP-Software von SAi auch eine Zertifizierung für die HP WallArt Web-to-Print-Lösung mit der Serie HP Latex 500 erhalten. Dadurch wird sichergestellt, dass Druckdienstleister, die die HP WallArt Suite verwenden, eine sichere PDF-Ausgabe und einen voll integrierten und automatisierten Web-to-Print-Workflow durch die SAi RIP-Software zu ihrem HP-Latexdrucksystem der Serie 500 erhalten.

Abonnement für RIP-Software

Ein weiterer Vorteil für Benutzer von SAi RIPs besteht darin, dass sie die Betriebskosten für ihre Drucker durch das monatliche Abonnementsprogramm von SAi erheblich verringern können. So haben Druckdienstleister eine bessere Kontrolle über ihre Kosten und erhalten ohne große Investitionen stets Zugriff auf die neueste Version der Software-Lösungen von SAi, die eine HP-Zertifizierung erhalten haben.

„Diese neue vollständige Zertifizierung unserer Flexi-Software für Großformatdrucker von HP ist eine Anerkennung der überragenden Leistungsfähigkeit der RIP-Lösungen von SAi", sagte Sarit Tichon, Senior Vice President, Worldwide Sales and Marketing, SAi.

„Nachdem die Software-RIPs von SAi bereits für andere HP-Großformatdrucker zertifiziert wurden, freuen wir uns umso mehr, dass unsere Position als führender Softwareanbieter und Innovator im Bereich der Schilderherstellung und des Großformatdrucks durch die neue Zertifizierung weiter gefestigt wurde."