Leupold installiert erste HP Indigo WS6600 Digital Press für Faltschachteln in Deutschland

Steigerung der Flexibilität dank digitalem Workflow

BARCELONA, Spanien, 22 März 2012 – HP gab heute bekannt, dass die deutschlandweit erste Digitaldruckmaschine HP Indigo WS6600 Digital Press zur Faltschachtelverarbeitung bei Leupold installiert wurde, zusammen mit einem Inline-Primer und kompletter Weiterverarbeitung mit Lackiereinheit, Kaltfolienprägung, Folienlaminierung, Blindprägung und Stanzung.

Leupold, mit Firmensitz in Schwabach, Deutschland, ist einer der führenden Hersteller von Faltschachteln, Blisterkarten  und Verkaufsdisplays. Als Full-Service Dienstleister beliefert das Unternehmen namhafte Kunden aus der Healthcare-, Kosmetik-, Multimedia-, Food- und Non-Food Industrie. Zusätzlich zu der HP Indigo hat Leupold eine ABG Digicon 2 mit einer integrierten Kama Pro Cut Flachstanze installiert, um Inline Finishing zu ermöglichen.

"Von der Zahnbürstenschachtel, über die Haarkoloration-  bis hin zur hochveredelten Pralinenverpackung kann mit der HP Indigo WS6600 Digital Press erstmals alles Inline und mit nur einer Person an der Maschine hergestellt werden. Da der fertige Zuschnitt direkt aus der Anlage kommt, können wir nun unsere bereits sehr hohe Flexibilität noch weiter erhöhen und wir können Verpackungen on demand innerhalb 48 Stunden ohne Rüstkostenproblematik liefern," sagte Bernd Aßmann, Geschäftsführer von Leupold. 

Die HP Indigo WS6600 Digital Press(1), die erstmals auf der Labelexpo 2011 präsentiert wurde, ist speziell auf die Anforderungen des Etiketten- und Verpackungsdrucks abgestimmt, um eine höhere Flexibilität,  Effizienz und Rentabilität zu erreichen.

Die neu angebotene Inline-Priming-Einheit (ILP-Einheit) für Etiketten- und Verpackungsdrucksysteme macht es möglich, nahezu alle bisher im Offsetdruck genutzten Kartonsorten flexibel bedrucken zu können. So lassen sich Kundenaufträge ganz individuell erledigen.  

Leupold sieht sich als Innovationstreiber innerhalb der Branche. Die Partnerschaft mit HP setzt diesen Weg fort: "Wir haben immer in die neuesten Innovationen investiert. Unser Unternehmen möchte zukünftig einen größeren Fokus auf den digitalen Bereich legen. Wir haben uns für die WS6600 Digital Press als erste Digitaldruckmaschine in unserer Firma entschieden, da sich die Produkte qualitativ nicht vom Offsetdruck unterscheiden," fährt Aßmann fort.

Sowohl Klein- und Mittelauflagen im Digitaldruck als auch Großauflagen im Offsetdruck können nun angeboten werden, wodurch das gesamte Produktportfolio eines Kunden schneller und kostenoptimal von Leupold produziert werden kann.

„Die Investition in die HP Indigo Maschine ist für uns zudem eine strategische Investition, die sich jetzt schon profitiert hat. Die Zukunft unserer Branche liegt im Digitaldruck und die HP Indigo WS6600 ist momentan der Technologieführer in der digitalen Verpackungsdruckindustrie.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.youtube.com/hpgraphicarts oder unter www.twitter.com/hpgraphicarts.

(1) Die HP Indigo WS6600 Digital Press hat eine maximale Druckgeschwindigkeit von 60m/Min im 1 bis 2-Farbbetrieb und 30m/Min im 4-Farbbetrieb